Wie viel Protein brauchen die meisten von uns wirklich?

Das Institute of Medicine empfiehlt, dass alle Erwachsenen 0. Dies entspricht 56 Gramm pro Tag für den durchschnittlichen Mann und 46 Gramm pro Tag für die durchschnittliche Frau.

Wie viel Protein brauchen die meisten von uns wirklich?

Das Institute of Medicine empfiehlt, dass alle Erwachsenen 0. Dies entspricht 56 Gramm pro Tag für den durchschnittlichen Mann und 46 Gramm pro Tag für die durchschnittliche Frau. Sie sagt, dass es in Lebensmitteln enthalten ist, die viele von uns erwarten, wie Rindfleisch, Huhn und andere Arten von Fleisch und Milchprodukten. Aber es ist auch in Lebensmitteln enthalten, an die man vielleicht nicht sofort denkt, wie Gemüse, Obst, Bohnen und Getreide.

Wenn Sie zwei Eier mit etwas Käse und einer Orange als Beilage essen, haben Sie bereits 22 Gramm Protein zu sich genommen. Jedes Ei gibt Ihnen 7 Gramm, der Käse gibt Ihnen etwa 6 Gramm und die Orange - etwa 2 Gramm. Fügen Sie ein Mittagessen mit Hühnchen, Reis und Brokkoli hinzu, und Sie sind bereits über den empfohlenen 50 Gramm. Das ist nicht nötig, sagt Pipitone, denn in der Tat bekommen die meisten von uns bereits genug Protein in ihrer Ernährung.

Wenn Sie ein Nahrungsergänzungsmittel in Erwägung ziehen, lesen Sie die Liste der Inhaltsstoffe, sagt sie, obwohl dies nicht immer narrensicher ist. Veganer können von Protein-Nahrungsergänzungen profitieren, da sie keine tierischen Proteinquellen wie Fleisch, Milchprodukte oder Eier zu sich nehmen. Ich habe schon sehr teure Eiweißpräparate gesehen, die behaupten, von hoher Qualität zu sein, aber für den durchschnittlichen gesunden Erwachsenen sind sie vielleicht nicht wirklich von Vorteil, sagt sie. Und für jemanden, der immer unterwegs ist und vielleicht keine Zeit für eine Mahlzeit hat, kann ein Protein-Snack-Riegel eine gute Option für einen gelegentlichen Mahlzeitenersatz sein.

Nach sechs Monaten stellten die Forscher fest, dass die Gruppe mit dem hohen Proteinanteil ihre Muskelfunktion deutlich verbessert hatte - fast doppelt so stark wie die Kontrollgruppe. In der Zwischenzeit sagt die 70-jährige Corliss Keith, die in Starrs neuester Studie in der proteinreichen Gruppe war, dass sie einen großen Unterschied spürt. Starr untersucht nun, ob proteinreiche Diäten auch die Qualität der Muskeln selbst bei Senioren verbessern. Sie verwendet CT-Scans, um die Muskelgröße und das Fett zu messen, und vergleicht Senioren, die eine proteinreiche Diät einhalten, mit denen, die eine normale Diät einhalten.