Wie können Sie Ihren Kunden bei der Auswahl eines pflanzlichen Proteinpräparats helfen?

Während Molkenprotein immer noch die Ergänzung der Wahl für die meisten Menschen ist, gibt es jetzt ein wachsendes Interesse an pflanzlichen Proteinpräparaten. Jeder, der hart für ein Ereignis trainiert oder um magere Muskeln aufzubauen und stärker zu werden, kann von der Verwendung eines Proteinpulvers profitieren, insbesondere als Erholungsgetränk.

Wie können Sie Ihren Kunden bei der Auswahl eines pflanzlichen Proteinpräparats helfen?

Während Molkenprotein immer noch die Ergänzung der Wahl für die meisten Menschen ist, gibt es jetzt ein wachsendes Interesse an pflanzlichen Proteinpräparaten. Jeder, der hart für ein Ereignis trainiert oder um magere Muskeln aufzubauen und stärker zu werden, kann von der Verwendung eines Proteinpulvers profitieren, insbesondere als Erholungsgetränk. Um den Muskelaufbau und die Muskelreparatur zu unterstützen (eine der Hauptaufgaben von Protein im Körper), benötigen Sportler etwa 0. Für einen 150 Pfund schweren Athleten sind das zwischen 75 und 150 Gramm Protein pro Tag, was allein aus pflanzlichen Lebensmitteln nur schwer zu erreichen sein kann.

Selbst fleischessende Athleten, die ihrer Ernährung mehr Protein hinzufügen möchten, können von der Wahl eines veganen Proteinpulvers profitieren, wenn es darum geht, Muskeln zu reparieren, zu erhalten und aufzubauen. Ihr Körper kann viele Aminosäuren mischen und anpassen, um die benötigten Proteine herzustellen, aber er muss neun bestimmte Aminosäuren aus den Nahrungsmitteln erhalten, die Sie essen. Wie Sie Ihre pflanzlichen Proteinquellen auswählen, ohne Ihre Gesundheit zu gefährden. Anstatt jedes Produkt auf dem Markt zu überprüfen, lernen Sie, worauf Sie bei einem pflanzlichen Proteinpulver achten müssen, die drei besten pflanzlichen Proteinpulver und das beste pflanzliche Proteinpulver-Supplement, das heute auf dem Markt ist.

Während die meisten Menschen, die sich ausgewogen und pflanzlich ernähren, ihren Proteinbedarf decken, besteht bei Personen, die einen überdurchschnittlich hohen Proteinbedarf haben oder keine Vielfalt an proteinreichen pflanzlichen Lebensmitteln zu sich nehmen, die Gefahr eines Proteinmangels. Aber was genau ist ein pflanzliches Protein? Ist es sicher, seinen Kunden pflanzliche Proteinpräparate zu empfehlen? Sind pflanzliche Proteine genauso gut wie tierische Proteine? Obwohl Proteine auf Milchbasis (insbesondere Molke und Kasein) lange Zeit die Supplementszene dominierten, hat der Aufstieg der pflanzlichen Ernährung eine riesige Auswahl an pflanzlichen Proteinpulvern mit sich gebracht. Als Neuling in der Welt der Protein-Nahrungsergänzung ist Erbsenprotein eine beliebte pflanzliche Proteinquelle, da es die meisten der für eine vollständige Gesundheit benötigten Aminosäuren enthält. Es wurde bereits festgestellt, dass der Kunde an einer pflanzlichen Ernährung oder zumindest an einem pflanzlichen Proteinpräparat zur täglichen Einnahme interessiert ist.

Pflanzliche Proteinmischungen Während es Hunderte von pflanzlichen Proteinpulvern gibt, enthalten die meisten eine Mischung aus pflanzlichen Quellen. Es ist durchaus möglich, Quinoa-Proteinpräparate zu finden, aber dieses samenbasierte Protein wird normalerweise mit anderen pflanzlichen Proteinpräparaten wie Soja- oder Hanfpulver gemischt. Einer der größten Vorteile von pflanzlichen Protein-Nahrungsergänzungen ist der, den wir bereits erwähnt haben - es ist eine großartige Möglichkeit, das notwendige tägliche Protein zu bekommen, während man sich pflanzlich ernährt oder den Fleisch- und Milchkonsum reduziert. Während der Glaube, dass man bei einer pflanzlichen Ernährung nicht genug Protein zu sich nehmen kann, schon lange widerlegt ist, stellen manche Menschen die Wirksamkeit oder Vollständigkeit von pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln zur Deckung des Proteinbedarfs in Frage.

Pflanzliche Protein-Nahrungsergänzungen sind eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie genug Protein in Ihrer pflanzlichen Ernährung erhalten.