Kann ein Übermaß an pflanzlichem Eiweiß gefährlich sein?

Während die ketogene (oder "Keto"-) Standarddiät den Schwerpunkt auf Fett legt, kann sie auch einen hohen Proteingehalt aufweisen. Sogar überwiegend oder vollständig pflanzliche Diäten können einen hohen Proteingehalt haben.

Kann ein Übermaß an pflanzlichem Eiweiß gefährlich sein?

Während die ketogene (oder "Keto"-) Standarddiät den Schwerpunkt auf Fett legt, kann sie auch einen hohen Proteingehalt aufweisen. Sogar überwiegend oder vollständig pflanzliche Diäten können einen hohen Proteingehalt haben. Die Forschung zeigt jedoch, dass es wahrscheinlich am besten ist, sich an die aktuelle Empfehlung zu halten, zwischen 10 und 35 Prozent der täglichen Kalorien aus Protein zu konsumieren. Wenn Sie das Gefühl haben, ständig pinkeln zu müssen, könnte das an einem übermäßigen Proteinkonsum liegen.

Unsere Nieren können nur so viel Eiweiß auf einmal verarbeiten, dass der Überschuss anfängt, sich zu stauen. Finden Sie die Antworten auf Fragen, die Sie neugierig machen, in unserer Serie "Die kurze Antwort". Fitness-, Gesundheits- und Wellness-Tipps, die Ihnen wöchentlich zugesandt werden Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website hilft, unsere Mission zu unterstützen.

Wir befürworten keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von der Cleveland Clinic stammen. Richtlinie Wenn Sie immer wieder zu viel Eiweiß auf einmal essen, kann das Ihre Nieren belasten, was zu Dehydrierung führen kann. Achten Sie also darauf, dass Sie Ihre Aufnahme gleichmäßig über den Tag verteilen. Halten Sie sich an die Standardregel von 0.

Wenn Sie körperlich aktiv sind, ist es in Ordnung, wenn Ihre Zufuhr etwas höher ist, um die Muskelreparatur und den Muskelaufbau zu unterstützen. Sie sollten jedoch nicht das Gefühl haben, dass Sie ausschließlich Fleisch essen müssen, um den Muskelaufbau zu unterstützen. Während es keine größeren Studien gibt, die eine hohe Proteinzufuhr mit Nierenschäden bei gesunden Menschen in Verbindung bringen, kann ein Übermaß an Protein bei Menschen mit einer vorbestehenden Nierenerkrankung zu Schäden führen. Es ist jedoch wichtig, die gesundheitlichen Bedenken im Zusammenhang mit zu viel Eiweiß im Körper zu verstehen, insbesondere wenn Sie über einen längeren Zeitraum eine übermäßig eiweißreiche Ernährung einhalten.

Bei der Berechnung der Gesamtproteinmenge, die Sie derzeit zu sich nehmen bzw. zu sich nehmen sollten, müssen Sie das Protein aus Ihrer Ernährung (z. B. in Form von Proteinpulver) mit einbeziehen.

Der durchschnittliche empfohlene Proteingehalt in der Nahrung wird im Verhältnis von 1 Gramm Protein pro 1 Kilogramm Körpergewicht berechnet. Es ist wahrscheinlich, dass eine eiweißreiche Ernährung die Gewichtsabnahme fördert, da eiweißhaltige Lebensmittel ein Sättigungsgefühl hervorrufen und so Heißhungerattacken und übermäßiges Essen reduzieren. Dies kann im Laufe der Zeit zu einer Gewichtszunahme führen, insbesondere wenn Sie zu viele Kalorien zu sich nehmen, während Sie versuchen, Ihre Proteinzufuhr zu erhöhen. Diäten wie die Caveman- oder Paleo-Diät können in Bezug auf das Verhältnis der Makronährstoffe variieren, sind aber in der Regel sehr proteinreich.

Der Verzehr großer Mengen eines Nährstoffs über einen längeren Zeitraum ist typischerweise mit Risiken verbunden, was auch für Protein gelten kann. Der Verzehr großer Mengen an Eiweiß kann zu Mundgeruch führen, besonders wenn Sie Ihre Kohlenhydratzufuhr einschränken. Dies gilt besonders, wenn Sie laktoseintolerant sind oder Proteinquellen wie gebratenes Fleisch, Fisch und Geflügel konsumieren. Eine kleine Studie aus dem Jahr 2002, an der Sportler teilnahmen, fand heraus, dass mit zunehmender Proteinzufuhr der Wasserhaushalt abnahm.

Unabhängig vom Proteinkonsum ist es immer wichtig, über den Tag verteilt viel Wasser zu trinken. Geschädigte Nieren müssen härter arbeiten, um den zusätzlichen Stickstoff und die Abfallprodukte des Proteinstoffwechsels loszuwerden.